Skip to content
28/09/2016 / Clemens Rüttenauer

Firefox kann jetzt Webseiten vorlesen

Die Leseansicht, die Firefox mit der Version 38.0.5 einführte, erleichterte das Vorlesen von Webseiten schon deutlich. Es waren aber noch eigene „handwerkliche“ Schritte notwendig. Mit der Version 49 erhielt die Leseansicht nun eine integrierte Vorlesefunktion.

Mit Vorleseprogrammen wie Balabolka, TTSReader oder TextAloud war es immer schon möglich, sich Text durch einfaches Kopieren in die Zwischenablage vorlesen zu lassen. Die Leseansicht erleichterte das Kopieren des eigentlichen, vom „Drum Herum“ befreiten Textes. Doch nun geht es noch einfacher.

Aktiviert wird die Leseansicht über eine Schaltfläche in der Adresszeile ganz rechts.

Schaltfläche

Zum Vergrößern ins Bild klicken

Unter den Bedienelementen der Leseansicht finden wir ein neues Symbol:

h4-leseansicht-bedienelemente

Die Bedienelemente mit dem Vorlese-Symbol

Das Icon soll Schallwellen darstellen. Ein Lautsprechersymbol wäre wohl aussagekräftiger gewesen. Aber egal – klickt man hier, wird ein neues Fenster mit den typischen Player Elementen eingeblendet: 

h5-leseansicht-bedienelemente-player

Das Player Fenster

Hier kann man das Vorlesen starten. Es gibt folgende Möglichkeiten:

  • Starten
  • Pausieren
  • Weiterlesen
  • vor
  • zurück
  • Sprachgeschwindigkeit
  • Auswahl der Stimme

Der Text wird absatzweise weitergeblättert. Der jeweils gesprochen Absatz wird blassgelb unterlegt. Merke: seit Apples flachem Design-Diktat gilt alles, was gut erkennbar ist, als hoffnungslos veraltet. Das Weiterlesen nach Pause beginnt am Anfang des Absatzes.

Bedienung mit Tastatur
Ein aufmerksamer Leser – Alexander – hat entdeckt, dass die Leseansicht inzwischen auch mit der Tastatur zu bedienen ist. Hier ist seine Anleitung:


Alt+A für Ansicht und dann L für Leseansicht und das Leseansichtmenü öffnet sich.
Um schneller in das Leseansichtmenü zu gelangen die Tabulatortaste drücken bis man auf dem Gewünschten Punkt steht, was wie ein Schallwellensymbol aussieht und drückt zum Bestätigen die Entertaste.
Es öffnet sich rechts neben dem Symbol ein Steuerfenster, in das ihr jetzt noch mit der Tabulatortaste hinein springen müsst. Es wird automatisch der Playbutton ausgewählt und so müsst ihr jetzt noch mal die Entertaste zum Start des vorlesens drücken. Wenn euch jetzt die Seite vorgelesen wird könnt ihr jetzt in diesem Menü mit der Tabulatortaste vor und mit Umschalt+Tabulatortaste zurück navigieren.
Wenn ihr die Leseansicht verlassen möchtet, dann müsst ihr öffters Umschalt+Tabulatortaste drücken bis ihr im obersten Symbol des Leseansichtsmenüsteht und dann die Entertaste drücken und das Leseansichtsmenü wird beendet.


Einzige Voraussetzung für das Vorlesen ist eine installierte SAPI Stimme. Windows 7 kommt leider nur mit der englischsprachigen Anna daher. Windows 10 beinhaltet dagegen die deutsche Stimme Hedda Desktop.

Die Installation zusätzlicher Stimmen habe ich in Vorlesen lassen am PC beschrieben.

Die neue Vorlesefunktion im Firefox ist ein Riesenfortschritt – schnell und einfach. Ist damit der bisherige Weg über Balabolka und Co überflüssig geworden? Nein, nicht ganz. Die speziellen Vorleseprogramme bieten noch ein paar Funktionen mehr, z. B.: markieren des gesprochenen Wortes, einstellbare Farben, lesen ab Cursorposition und Ausgabe als Audiodatei.

Externe Quellen zum Thema:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Firefox-49-kann-vorlesen-3329692.html

http://www.golem.de/news/mozilla-firefox-49-kann-vorlesen-1609-123337.html

http://www.t-online.de/computer/software/id_79057624/firefox-49-kann-jetzt-auch-webseiten-vorlesen.html

*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: